Kunst

Kunstunterricht in den einzelnen Jahrgangsstufen

Das Fach Kunst wird am Max-Planck-Gymnasium in der Erprobungsstufe in den Klassen 5, 6 und in der Mittelstufe in Klasse 8 ganzjährig sowie in Klasse 7 halbjährlich im Wechsel mit dem Fach Musik im Umfang von zwei Wochenstunden unterrichtet.

In der Einführungsphase wird das Wahlpflichtfach Kunst im Umfang von drei Wochenstunden angeboten .

Ab der Qualifikationsphase werden im Fach Kunst Grundkurse im Umfang von drei Wochenstunden und Leistungskurse im Umfang von fünf Wochenstunden angeboten. Die Leistungskurse finden, je nach Kursgröße, in Kooperation mit dem Helene-Lange-Gymnasium statt.

Grundsätze und Ziele des Faches Kunst

Im Zentrum des Faches Kunst stehen Wahrnehmung, Gestaltung und Reflexion bezogen auf die künstlerisch-ästhetische Vielgestaltigkeit von Kultur und Lebenswirklichkeit. Die zentrale Aufgabe des Faches Kunst ist es, das Wahrnehmungs- und Ausdrucksvermögen der Schülerinnen und Schüler anzuregen, zu entwickeln, zu erweitern und ästhetisches Denken und Handeln auszubilden.

Das wird durch den Handlungszusammenhang von Produktion – Rezeption und Reflexion ermöglicht und fördert ein selbstbestimmtes, schöpferisch- gestalterisches Handeln der Schüler_innen.

Im Fach Kunst kann daher alles zum Lerngegenstand werden, was auf visuelles und haptisches Wahrnehmen hin erdacht und gemacht ist:
Malerei, Zeichnung, Gebrauchsgegenstände, Architektur, Fotografien, Filme, elektronische Bildgestaltungen aller Art, Plastik, Graffiti, Installationen und vieles mehr.

Zudem bieten außerschulische Lernorte (z.B. Museen, öffentliche Räume etc.), Lerntagebücher (Portfolio) sowie außerunterrichtliche Projekte weitere Möglichkeiten der künstlerisch-ästhetischen Auseinandersetzung mit der Lebenswelt der Schüler_innen.

Die Fachschaft Kunst

Fachschaft Kunst
Fachschaft Kunst

 

Curriculum Kunst