Nach den Herbstferien

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

liebe Schülerinnnen, liebe Schüler,

liebe Eltern,

ich hoffe, Sie hatten und ihr hattet angenehme und erholsame Ferien. Sie waren in dieser so anderen Zeit umso mehr wohl verdient!

Leider haben sich die Corona-Zahlen besorgniserregend entwickelt, so dass sicher auch die eine oder andere Entscheidung, was die Durchfürbarkeit von Veranstaltungen anbetriftt, nochmal auf den Prüfstand gestellt werden muss. Ich bitte Sie um Vertrauen darauf, dass ich, zusammen mit meinem Team, und dass wir gemeinsam die Lage immer neu und aktuell beobachten und entsprechend handeln.

Für den Beginn am Montag weise ich nochmal auf die Mail vom MSB vom 21. 10. 2020 hin, die ich weitergeleitet habe, mit den entsprechenden Links.

In dem Zusammenhang ist zur konsequenten Vermeidung der Ausbreitung des Infekionsgeschehens wichtig:

– das konsequente Tragen des Mund-Nase-Schutzes

– die konsequente Wahrung des Mindestabstandes von 1,50 m

– das Stoßlüften alle 20 Minuten, das Querlüften und das Lüften in allen Pausen.

Wir sind bereits einen weiten Weg in der und durch die Pandemie gegangen und haben dabei die sehr positive Erfahrung der Solidarität in gemeinsamer Verantwortung gemacht. Dafür danke ich und vertraue darauf, dass wir diesen Weg weiter gehen. Neue Informationen werde ich gewohnter Weise über die bekannten Kanäle zeitnah weitergeben.

Mit besten Grüßen für ein schönes Wochenende

Ute Tometten

DFB JUNIOR COACH: Prüfung 2020

Am 6. Oktober haben die Schüler_innen des Projektkurses Sport erfolgreich ihren Ausbildungslehrgang absolviert und das Zertifikat „DFB JUNIOR COACH“ erworben. Die Nachwuchstrainer absolvierten ihre Prüfung mit den Minikickern des Kooperationsvereins Kirchhörder SC.

„DFB JUNIOR COACH: Prüfung 2020“ weiterlesen

1. Elternsprechtag 2020/21

am Freitag, den 13. November 2020 von 12.30 Uhr bis 18.00 Uhr


Sehr geehrte Eltern!

Das Max-Planck-Gymnasium bietet Ihnen den 1. Elternsprechtag als sogenanntes Hybridmodell an. Ihre und unsere Gesundheit stehen derzeit an erster Stelle, und aus diesem Grund haben wir uns für diese Form entschieden. 

Es sind zwei Gesprächsvarianten vorgesehen: 

1. Präsenztermin am Max-Planck-Gymnasium

Die Lehrkraft bietet Ihnen einen Präsenztermin am MPG an. Sie erhalten, wie in den vergangenen Jahren, einen Termin mit einer festgelegten Uhrzeit im Zeitfenster zwischen 12.30 Uhr und 18.00 Uhr (z.B. 13.00 Uhr bis 13.10 Uhr). Die maximale Anzahl an Präsenzterminen liegt pro Familie bei drei Gesprächen. Der Gesprächswunsch wird Ihnen bei Bedarf seitens der Lehrerin/ des Lehrers per Formular nach den Herbstferien mitgeteilt.

2. Telefontermin 

Sie äußern Ihren Wunsch für einen Telefontermin mit einer Lehrkraft. Sie tragen, wie bisher, den Namen der Lehrerin/ des Lehrers, in das dafür vorgesehene Formular ein und erhalten seitens der Lehrkraft anschließend den gewünschten Telefontermin. Für Telefontermine werden in der Regel Zeitfenster (z.B. Anruf zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr), im Idealfall eine konkrete Uhrzeit  (z.B. Anruf um 14.30 Uhr) seitens der Lehrkraft angegeben. Selbstverständlich können auch Lehrkräfte einen Telefontermin mit Ihnen vereinbaren. Bitte geben Sie im Formular nur eine Telefonnummer für den Telefontermin an. Die Lehrerin/ der Lehrer setzt sich dann zum vereinbarten Termin bzw. im vereinbarten Zeitfenster mit Ihnen unter der angegebenen Telefonnummer in Verbindung. 

ANMELDEVERFAHREN

Das Formular für die Vergabe eines Präsenztermins (Lehrer  Familie) bzw. die Bitte bezüglich der Vergabe eines Telefontermins  (Familie  Lehrer oder Lehrer  Familie) erhalten Sie nach den Herbstferien. Die Klassenlehrer_innen bzw. Tutor_innen verteilen, wie bisher,  das Anmeldeformular an die Schüler_innen. Diese fungieren, ebenfalls wie bisher, als „Briefträger_innen“. 

Sowohl die Präsenztermine als auch die Telefontermine sind am 13. November 2020 zwischen 12.30 Uhr und 18.00 Uhr vorgesehen. 

Wenn mein Kind zuhause erkrankt – Handlungsempfehlung

Was zu tun ist, wenn ein Kind Erkältungssymptome zeigt, erläutert das Schulministerium in diesem Schaubild.

Bitte beachten Sie bei einem Corona-Fall oder Corona-Verdachtsfall folgende Meldekette:

  • Information an die Klassenleitung/Stufenleitung
    • mit cc an Herrn Klöhn (Erprobungsstufe), Frau Eggenstein (Mittelstufe), Frau Dortschy (Oberstufe)
    • mit cc an die Schulleitung (beide: Frau Tometten und Herrn Schmidt)
  • Information durch die Klassenleitung/Stufenleitung an die, die es angeht (Klassenteam, Stufenteam)

Entscheidungsträger ist immer das Gesundheitsamt. Dieses verhängt die Quarantäne und entscheidet, an welche Personen. Dies wird der Schule schriftlich mitgeteilt.

Spielzeug für die Neuen

Wie auch in den Jahren zuvor hat der allgemeine Förderverein wieder Kisten mit Pausenspielzeug an die neuen 5-er ausgegeben.

Coronabedingt konnte der Verein das leider nicht selber übernehmen, was wir als sehr schade empfunden haben. Die Kisten wurden zum Schuljahresbeginn von Herrn Klöhn an die einzelnen Klassen verteilt.